Mit nur einem Klick WOW: Classic Streamer verliert 30.000 Gold



Mit nur einem Klick verlor ein Streamer in WoW Classic 30.000 Gold. Der Betrüger nutzte eine Lücke im Addon „WeakAuras“.

In World of Warcraft Classic sind 30.000 Gold eine ganze Stange Geld. Das ist genug für viele epische Reittiere und dürfte auch für den Start in The Burning Crusade Classic ein nettes Sümmchen sein. Umso schlimmer, wenn man das ganze Gold durch einen fiesen Trick verliert. Das ist dem Streamer DragonauTV passiert, der nun ohne Gold dasteht, weil er die WeakAura eines Betrügers importiert hat.

Was sind WeakAuras? WeakAuras ist ein nützliches und ziemlich beliebtes Addon, mit dem sich eine ganze Reihe von Dingen einstellen lassen. Vor allem wird es genutzt, um Abklingzeiten und Proccs prominenter auf dem Bildschirm darzustellen, sodass man alles Wichtige auf einen Blick sieht. Das Addon ist allerdings ziemlich mächtig und hat noch eine Vielzahl weiterer Funktionen, die der Betrüger ausgenutzt hat.

Verschiedene Einstellungen für WeakAuras kann man einfach an andere Spieler weiterreichen – das ist in der Community auch ganz normal. Viele vertrauen daher leichtfertig dem Code von anderen Spielern, ohne ihn zu überprüfen.

Was ist passiert? Der Streamer DragonauTV hat sich von einem seiner Zuschauer eine WeakAura geben lassen. Diese sollte ihm nützliche Informationen zu einem Dungeon anzeigen lassen. Ohne zu überprüfen, worum es sich dabei handelt, importierte DragonauTV den Code und lud ihn in sein Spiel.

Anschließend bat der Betrüger ihn, doch kurz zum Briefkasten zu gehen, da er dem Streamer ein kleines Geschenk zuschicken wollte. DragonauTV dachte sich nichts dabei, ging zum Briefkasten herüber und klickte den Briefkasten an.

Genau hier schlug der Betrüger dann zu: Die importierte WeakAura nutzte eine Lücke und sorgte dafür, dass der Streamer automatisiert all sein Gold – fast 30.000 – an den Betrüger schickte. Innerhalb von 2 Sekunden war das Gold futsch und der Betrüger mit seiner Beute offline.

Wie war das möglich? Eigentlich sind Post-Funktionen in WeakAuras geblockt, doch der Betrüger hat eine Lücke im Code ausgenutzt, um das trotzdem zu erreichen. Die Entwickler des Addons sind bereits informiert und haben schon eine neue Version veröffentlicht, die bald auch in den großen Addon-Datenbanken landet.

Achtet also stets darauf, welche Addons ihr installiert oder welche Codes ihr von Fremden annehmt. Gerade bei der Verwendung von Makros sollte man stets selbst prüfen, was genau das Makro macht oder wie ein Addon funktioniert. Wenn ihr euch nicht sicher seid, dann installiert und verwendet es nicht – denn sonst kann es zu solchen Vorfällen kommen.

Seid ihr auch bereits einmal auf einen Scammer reingefallen? Wie hättet ihr in der Situation reagiert?



01.01.2021  - Geschrieben von privatejoker
Mit nur einem Klick - WOW: Classic Streamer verliert 30.000 Gold
.
Artikel nochmal lesen klicke hier!

Classic World of Warcraft WoW
Du musst registriert sein um einen Kommentar zu veröffentlichen. Registriere dich jetzt oder melde dich mit deinem vorhandenen Account an.
https://www.mmo-spy.de/uploads/vip3.jpghttps://www.mmo-spy.de/uploads/vip1.jpghttps://www.mmo-spy.de/uploads/vip4.jpg
World of Warcraft
Webseite:
Besuchen
Genre:
Fantasy
Status:
Veröffentlicht
Erstes Release:
23.11.2004
PVP:
Ja
Bezahlsystem:
Abonnement
Entwickler:
Blizzard Entertainment
Publisher:
Blizzard Entertainment
World of WarcraftWorld of Warcraft
World of Warcraft World of Warcraft 56 100

Bilderserie:

  

Die 15 neuesten Videos