Stellar Blade Interview: stylische Sci-Fi-Action in einer post-apokalyptischen Welt


Die Entwickler teilen Details zur Manga-Inspiration des Spiels, dem Thema Menschheit und mehr.
10.04.2024  - Geschrieben von Redaktion
 - Stellar Blade Interview: stylische Sci-Fi-Action in einer post-apokalyptischen Welt

Stellar Blade erscheint in wenigen Wochen für PS5. Ihr habt vielleicht schon ausprobiert, wie sich das Action Adventure spielt: in der kürzlich veröffentlichten Demo erlebt ihr wie Eve, ein Mitglied des 7th Airbone Squad, auf eine Mission zur verlassenen Erde geschickt wird, um den Planeten vom mysteriösen und bösen Naytiba zu befreien und die Menschheit zu retten. Wenn ja, habt ihr auch die Mechanik und Kampfsteuerung im Spiel schon ausprobiert, einen Einblick in die Geschichte und das Kreaturendesign gewonnen. Um noch weiter zu graben, haben wir uns mit dem Director von Stellar Blade, Kim Hyung Tae (der auch Gründer des Stellar-Blade-Development-Studios Shift Up ist) und dem technischen Director Lee Dong Gi zusammengesetzt, um mehr über die Hintergründe des Studios, die Inspirationen fürs Spiel und mehr zu erfahren.

Caption: Stellar Blades Direktor, Kim Hyung Tae (links), und technischer Direktor, Lee Dong Gi (rechts) von Shift Up

Es began alles mit einer gemeinsamen Leidenschaft für Actionspiele auf Spielkonsolen

PlayStation Blog: Stellar Blade ist ein brandneuer Titel: wie und wann kam euch die Idee für dieses Spiel?

Kim Hyung Tae (Kim): Vor etwa fünf Jahren sprachen wir darüber, welcher mobile Game-Titel nach Destiny’s Child veröffentlicht werden sollte. Wir hatten ursprünglich darüber nachgedacht, Goddess of Victory: Nikke zu einem Dual-Spiel für Android- und iOS-Plattformen zu entwickeln. Während des Prozesses kam dann der Drang auf, einen Konsolen-Titel als zweites Projekt zu entwickeln. Ich war schon lange Fan von Spielkonsolen und wollte immer Actionspiele dafür entwickeln. Die Idee gefiel einer Gruppe von Mitgliedern mit der geteilten Leidenschaft und so ist die Idee aufgekommen, Stellar Blade zu entwickeln.

Da Stellar Blade der erste Titel von Shift Up ist, der für Spielkonsolen entwickelt wurde, habt ihr neue Herausforderungen oder Hürden überwunden?

Ich bin so realistisch nicht zu glauben, dass unsere Fans uns etwas verzeihen oder nachsehen würden, nur weil das unser erster Titel auf Spielekonsolen wäre. Stattdessen haben wir den gleichen hohen Standard angelegt, den Konsolenspieler für ihre Spiele haben und sichergestellt, dass Stellar Blade mit diesen Spielen qualitativ mithalten kann.

Könnt ihr uns mehr über das Konzept und Thema von Stellar Blade erzählen?

Das Thema von Stellar Blade ist die Menschheit. Die Geschichte handelt davon, was uns zu Menschen macht und was uns definiert – das ist recht universell. Die Geschichte kam mir eines Tages in den Sinn, als ich Taxifahrer beim Streik sah.

Der Streik kam auf, als die Technologie für selbstfahrende Autos sich weiterentwickelte und es schien, als stünden autonome Autos direkt vor der Tür. Das machte Taxifahrern Angst, dass diese Technologie sie bald ersetzen und ihre Jobs überflüssig machen würde. Ich beobachtete sie bei ihrem Streik und fragte mich, was ich tun würde, wenn das mir passieren würde – wenn eines Tages Menschen ganz durch etwas nicht-menschliches ersetzt werden würden. Das ist wo ich das Thema für Stellar Blade herhatte. Aber darauf soll nicht der ganze Fokus des Spiels legen – wir haben versucht, ein Action Adventure zu erschaffen, das Spielern Spaß macht, während sie Eves Geschichte erleben.

Stellar Blade erfindet den Stil von 80er- und 90er-Sci-Fi neu

Die Geschichte spielt auf der Erde, die von unbekannten Kreaturen überfallen wird. Könnt ihr uns mehr über den verlassenen Planeten erzählen?

Wir haben das Spiel so designt, dass die Hintergrundgeschichte der verlassenen Erde langsam im Spielverlauf bekannt wird. Die Geschichte beginnt an einem Zeitpunkt nachdem die Erde von mysteriösen Kreaturen namens Naytiba verwüstet worden ist, woraufhin die Menschheit in eine Kolonie im Weltraum floh. Die Menschen fühlen sich besiegt und sind das Leben im Weltraum Leid – also beschließen sie, mit Naytiba um ihre Heimat zu kämpfen. Spieler erfahren mehr über die Hintergrundgeschichte und die Ereignisse auf dem Weg, während sie sich durch das Spiel arbeiten. Wenn Eve die Wahrheit aufgedeckt hat, muss sie auch eine Entscheidung treffen und diese Entscheidung liegt in den Händen der Spieler.

Keiner weiß, was die Naytibas sind, wo sie herkamen oder was sie wollen. Hier kommt Eve ins Spiel: um das Geheimnis zu lüften, das diese unbekannten Kreaturen umgibt.

Von der letzten verbleibenden Stadt auf Erden, Xion, bis zu den riesigen toten Bereichen und en Wüsten dahinter – welche besondere Aufmerksamkeit und Überlegung floß hier in das Design dieser post-apokalyptischen Welt?

Post-Apokalyptisch – das ist eins der ewigen Genre der Spieleindustrie (neben vielen anderen). Also wollten wir Monotonie vermeiden und dafür sorgen, dass Stellar Blade eine einzigartige post-apokalyptische Geschichte mitbringt – das war eine große Herausforderung. Aber auf der anderen Seite wollten wir es auch nicht ekzentrisch oder voller bizarrer Elemente machen, nur damit es anders wäre. Also haben wir uns dafür entschieden, Elemente aus der Sci-Fi der 80er und 90er neu zu erfinden und wieder zu verwenden.

Jeder hat seine eigene Vision davon, wie eine post-apokalyptische Welt aussehen wird – das hängt davon ab, was sie im Kopf haben oder in Filmen gesehen haben und so weiter. Ich bin mir sicher, dass viele Spieler die Details und die Mühe, die wir uns gegeben haben, um die post-apokalyptische Welt von Stellar Blade zu schaffen und lebendig und realistisch zu machen, zu schätzen wissen und bewundern werden. Eine jüngere Generation von Spielern wird andererseits vermutlich eine “neue” Perspektive in unserer Version der Post-Apokalypse erkennen

Gibt es einen Film, der euch besonders inspiriert hat?

Es gibt eine ganze Reihe. Aber ich würde sagen der einflussreichste, was Design und Thema betrifft, ist der Sci-Fi-Manga Gunnm von Yukito Kishiro sensei. Er wurde 2019 als Action-Film unter dem Namen Alita: Battle Angle veröffentlicht. Ich würde sagen, dass mich der Film sehr inspiriert hat.

Der Kontrast zwischen einer überlebten Erde und Eve aus dem Weltraum

Kommen wir zum Hauptcharakter: Eve. Könnt ihr uns mehr über das Konzept und Design für ihre Kreation erzählen?

Kim: Eve ist ein Mitglied vom Airborne Squd und wird aus einer Welltraumkolonie auf die Erde geschickt. Obwohl sie eine sehr fähige Soldatin ist, gibt es eine kulturelle Kluft zwischen ihrer Herkunft und der Erde. Wir wollten also, dass Eves Aussehen diesen Widerspruch zu ihrer Umgebung unterstreicht. Seht euch die Atmosphäre auf der Erde an. Sie ist tot, trocken. Die Städte fallen auseinander. Da stehen Eves Athletik und ihre fließenden Bewegungen im direkten Kontrast.

Wie sieht’s mit anderen menschlichen Charaktern aus? Welche Arbeit steckt in denen?

Die meisten der Charaktere sind cyborg-artig. Um sie zu designen, haben wir ihre Designs an die verfügbare Technologie angepasst. Eve und der Airborne Squad sehen fortschrittlich, wenn auch einfach aus. Die Überlebenden auf der Erde, die sich in einer harten Umgebung durchkämpfen müssen, haben dagegen einen minimalistischen, zusammengeklaubten Look. Obwohl die Überlebenden von Xion Eve als „Engel“ bezeichnen, muss man auch anerkennen, dass sie neidisch auf ihre extravaganten Maschinen und Technologien sind.

Böse Naytiba erscheinen in verschiedenen Formen, sowohl biologisch als auch mechanisch. Könnt ihr uns mehr über das Design und Konzept in diesem Bereich erzählen?

Wir haben uns darauf konzentriert, die Naytiba abstoßend und entsetzlich aussehen zu lassen. Viele haben keine Augen oder eine ungewöhnliche Anzahl an Körperteilen – wie ein Gesicht auf einem seltsamen Teil ihres Körpers, um ein Gefühl von Unsicherheit zu erzeugen. Einige der Naytiba können mit Menschen und Maschinen verschmelzen und haben dann unterschiedliche Erscheinungsformen.

Ein Action-Spiel, das jeden herausfordert, aber auch für alle Spaß macht 

Stylische Action ist eins der Schlüsselelemente von Stellar Blade. Bitte erzählt uns, was ihr gemacht habt, um die stylische Action zu erschaffen und was die Highlights des Spiels sind.


Wir haben das Spiel so entwickelt, dass jeder die Action in Stellar Blade genießen kann. Aber wir wollten nicht, dass es ein Spiel ist, in dem Spieler einfach aggressiv Gegner angreifen und Kombos einsetzen. Es ist wichtig, dass Spieler die Bewegungen der Gegner genau beobachten und den Fluss eines Kampfes verstehen, um angemessen zu reagieren. Fähigkeiten lassen sich im Skill Tree steigern, aber durch Ausrüstung wie Exospine oder Gear könnt ihr sie noch verstärken. Weil jedes Teil sich unterschiedlich verhält, sollten Spieler ihren Kampfstil konzentriert auf Geschwindigkeit, aggressiv zur Überwältigung von Gegnern oder vorsichtig bei gegnerischen Angriffen wählen.

Die Schwierigkeit sollte in sinnvollem Maße herausfordernd sein. Also müssen Spieler vielleicht wiederkommen, um Gegner zu besiegen. Die Schwierigkeit kann im Spiel verändert werden, also würde ich vorschlagen, dass ihr so spielt, dass ihr euch angenehm herausgefordert fühlt. Für Spieler, die ganz neu im Action-Genre sind, gibt es einen Action Assist im Story Mode, den ich sehr zu nutzen empfehle.

Wie genau funktioniert dieser Action Assist?

Beispielsweise werden Bewegungen in kritischen Situationen – zum Beispiel, wenn ihr das Angriffsmuster eines Gegners herausfinden müsst – langsamer, sodass es einfacher wird, anzugreifen. Wenn ihr eine bestimmte UI nutzt, wird das richtige Timing fürs Parieren und Ausweichen eingeblendet, um es für Spieler einfacher zu machen, zum Gegenangriff zu starten. Dieses Feature macht das Spiel zugänglicher und offener für alle, auch wenn jemand normalerweise keine Action Spiele spielt. Wenn ihr das Spiel durchgespielt habt, könnt ihr auch im Hard Mode spielen.

Stellar Blade soll einige der einzigartigen Features der Hardware der PS5-Konsolen nutzen – so aauch adaptive Auslöser und haptisches Feedback. Welche Art Erfahrung erwartet Spieler?

Lee Dong Gi (Lee): Wir nutzen diese Features, um die Immersion zu verstärken. In kritischen Szenen erlaubt haptisches Feedback den Spielern, die Stimmung wahrzunehmen und die Atmosphäre rund um die Charaktere zu spüren. Zu Beginn des Spiels gibt es eine Szene mit einer Drone, in der Spieler die PS5-Features voll ausnutzen können. Abgesehen davon haben wir diverse Level verschiedener adaptiver Trigger-Widerstände den verschiedenen Waffen zugeordnet.

Gibt es noch etwas, das wir nicht erwähnt haben, das euch wichtig wäre?

Kim: Ich glaube, dass die Frame Rate einer der wichtigsten Faktoren für Action-Spiele ist. Stellar Blade bietet euch drei Modi: Performance Mode, Balanced Mode und Resolution Mode. Im Performance Mode erlebt ihr das Spiel mit 1440 p und 60 fps und Balanced Mode sind 50 bis 60 fps bei 4K-Auflösung möglich.

Lee: Der Resolution Mode arbeitet mit 30 fps bei 4K-Auflösung. Ich empfehle den Modus besonders für alle, die die wunderschönen Grafiken erleben wollen. Wir hoffen, dass jeder den Modus wählen wird, der ihm maximalen Genuss bereiten wird.


Shift Up Stellar Blade
Du musst registriert sein um einen Kommentar zu veröffentlichen. Registriere dich jetzt oder melde dich mit deinem vorhandenen Account an.
https://www.mmo-spy.de/uploads/vip3.jpghttps://www.mmo-spy.de/uploads/vip1.jpghttps://www.mmo-spy.de/uploads/vip4.jpg
Die 15 neuesten Videos