Der Umsatz nach IFRS 15 belief sich im dritten Quartal 2020-21 auf 965,1 Mio. €, ein Plus von 131,9% (138,0% bei konstanten Wechselkursen3) gegenüber 416,2 Mio. € im dritten Quartal 2019-20. Ubisoft meldet Verkäufe im dritten Quartal 2020-21


Rekordquartal mit über den Erwartungen liegender Leistung dank hervorragender Ausführung, qualitativ hochwertiger Produkteinführungen und strenger Zielvorgaben für Katalog / 2020-21.



11.02.2021  - Geschrieben von Redakteur Torsten
Der Umsatz nach IFRS 15 belief sich im dritten Quartal 2020-21 auf 965,1 Mio. €, ein Plus von 131,9% (138,0% bei konstanten Wechselkursen3) gegenüber 416,2 Mio. € im dritten Quartal 2019-20. - Ubisoft meldet Verkäufe im dritten Quartal 2020-21
Rekordquartal mit über den Erwartungen liegender Leistung dank hervorragender Ausführung, qualitativ hochwertiger Produkteinführungen und strenger Zielvorgaben für Katalog / 2020-21

▪ Rekordbuchungen von 1.001,0 Mio. €, die über dem Konzernziel liegen
▪ Nettobuchungen für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2020-21
  Der führende Verlag1 in Bezug auf den Absatz auf allen Plattformen zusammen im Jahr 2020
▪ Neue Generation (Playstation 5, Xbox Series X / S) 1: Ubisoft ist der zweitgrößte Publisher - mit Assassins Creed® Valhalla, Watch Dogs®: Legion und Immortals Fenyx RisingTM unter den Top 7 Bestsellern.
▪ Switch1: Ubisoft Top-Drittanbieter im Jahr 2020, mit Just Dance 2020® als 8. Bestseller
▪ Rekordzahl einzigartiger Spieler in einem Viertel
▪ Assassins Creed Valhalla: Rekordeinnahmen2 für das Franchise
▪ Just Dance 2021: Die Nettobuchungen sind im Vergleich zu Just Dance 2020 stark gestiegen
▪ Fortsetzung der starken Dynamik für den Backkatalog im Quartal:
  • Robustes Wachstum für Brawlhalla®, Mario + Rabbids® Kingdom Battle, Far Cry® 5, The Crew® 2 und Anno® 1800
  • Ein Anstieg von mehr als 200% für den Just Dance-Backkatalog
  • Starker Anstieg des Spielerengagements für Assassins Creed Odyssey und Assassins Creed Origins
  • Solide Akquisition für Tom Clancys Rainbow Six® Siege mit rund 70 Millionen registrierten Spielern seit dem Start
▪ Verschärfte Ziele für 2020-21: Nettobuchungen zwischen 2.220 Mio. € und 2.280 Mio. € und Non-IFRS-Betriebsergebnis zwischen 450 Mio. € und 500 Mio. €
▪ Ubisoft ESG-Engagement wird von ISS ESG mit dem Status „Prime“ belohnt

Ubisoft hat seine Verkaufszahlen für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2020-21 veröffentlicht, d. H. Für die drei Monate zum 31. Dezember 2020.

Yves Guillemot, Mitbegründer und Chief Executive Officer, sagte: "Unsere Strategie trägt weiterhin Früchte. Dank der Qualität unserer Veröffentlichungen und der Tiefe unseres Katalogs haben wir mit Abstand das stärkste Quartal in der Geschichte von Ubisoft erreicht. Wir sind außerordentlich stolz von unseren Teams, die in außergewöhnlich herausfordernden Zeiten vier großartige Titel auf mehreren Plattformen veröffentlicht und gleichzeitig unsere Live-Dienste weiter bereichert haben. Dies ist eine beispiellose Leistung und sie zeigten bemerkenswerte Anpassungsfähigkeit und Belastbarkeit. Unsere Fähigkeit, auf einem so hohen Qualitätsniveau zu arbeiten zeigt die Kraft unseres Produktionsmodells und die Nachhaltigkeit unserer Organisation.

Yves Guillemot fuhr fort: "Angesichts des zunehmenden Engagements und der sehr unterstützenden Branchentrends haben die ersten neun Monate des Jahres bestätigt, dass wir uns weiterhin einer immer stärkeren Wiederholung unserer Umsatzerlöse nähern. Daher erwarten wir unseren hochprofitablen Backkatalog einen noch größeren Anteil unseres zukünftigen Geschäfts zu machen. "

Frederick Duguet, Finanzvorstand, kommentierte: "Das Quartal war geprägt vom Erfolg von Just Dance 2021 und hervorragenden Bewertungen für Immortal Fenix ​​Rising und Assassins Creed Valhalla. Letzterer erzielte Rekordverkäufe und rangierte mit Watch Dogs: Legion unter den ersten vier Bestseller auf den Konsolen der neuen Generation. Unser Backkatalog zeigte ebenfalls eine bemerkenswerte Leistung, mit Rekorddynamik für unsere Assassin's Creed-Titel, einem soliden Wachstum des Far Cry-Franchise und einer starken Steigerung des Engagements und des Umsatzes für die Marke The Crew und unser Freeto - Spielen Sie das Spiel Brawlhalla. Wir profitieren auch von den Vorteilen des großen Erfolgs des Switch und unserer Position als führender Drittanbieter auf der Plattform, unter anderem dank unserer Just Dance-Spiele und Mario + Rabbids: Kingdom Battle Die Breite unseres Katalogs, die über die genannten Marken hinausgeht, bietet uns eine immer größere Sichtbarkeit und ist weiterhin ein starker Treiber für die Rentabilität. "

Yves Guillemot schloss: "Das Modell von Ubisoft basiert hauptsächlich auf intern erstellten, zu 100% im Besitz befindlichen geistigen Eigentumsrechten und Vermögenswerten. Es ist ein bewährtes Modell, das es uns ermöglicht hat, eines der breitesten und diversifiziertesten Portfolios erfolgreicher Franchise-Unternehmen und einen bemerkenswerten Shareholder Value aufzubauen Die Vorteile und Chancen dieser Strategie wachsen angesichts des stark steigenden Werts von Videospielmarken und der Verknappung von AAA-Qualitätsgütern aufgrund höherer Markteintrittsbarrieren. Diese positive Dynamik bestätigt unser Vertrauen in unsere Fähigkeit, weiterhin einen starken Wert für zu generieren unsere Teams, unsere Spieler und unsere Aktionäre langfristig. "



Note
Der Konzern legt Indikatoren vor, die nicht streng nach IFRS erstellt wurden, da er der Ansicht ist, dass sie die operative und finanzielle Leistung am besten widerspiegeln. Die Definitionen der Non-IFRS-Indikatoren sind dieser Pressemitteilung beigefügt.

Verkaufs- und Nettobuchungen
Der Umsatz nach IFRS 15 belief sich im dritten Quartal 2020-21 auf 965,1 Mio. €, ein Plus von 131,9% (138,0% bei konstanten Wechselkursen) gegenüber 416,2 Mio. € im dritten Quartal 2019-20.

In den ersten neun Monaten des Zeitraums 2020-21 belief sich der Umsatz nach IFRS 15 auf 1.722,1 Mio. € und lag damit um 54,6% höher (57,4% bei konstanten Wechselkursen) als in den ersten neun Monaten des Zeitraums 2019-20 bei 1.113,7 Mio. €.

Die Nettobuchungen für das dritte Quartal 2020-21 beliefen sich auf 1.001,0 Mio. € und übertrafen damit das Konzernziel von 860,0 Mio. € bis 960,0 Mio. €. Dies entspricht einer Steigerung von 119,7% (125,5% bei konstanten Wechselkursen) gegenüber 455,5 Mio. € für das dritte Quartal 2019-20.

In den ersten neun Monaten des Zeitraums 2020-21 belief sich die Nettobuchung auf 1.755,7 Mio. €, was einem Anstieg von 57,2% (60,1% bei konstanten Wechselkursen) gegenüber 1.116,6 Mio. € in den ersten neun Monaten des Zeitraums 2019-20 entspricht.



Outlook
Viertes Quartal 2020-21

Die Nettobuchungen für das vierte Quartal 2020-21 werden voraussichtlich zwischen 464 und 524 Millionen Euro liegen.



Gesamtjahr 2020-21
Das Unternehmen verschärft seine Ziele, um sowohl die starke Leistung des dritten Quartals als auch die kürzlich angekündigten Aktualisierungen des Startplans für bestimmte Spiele und zusätzliche Inhalte widerzuspiegeln:
- Nettobuchungen zwischen 2.220 Mio. EUR und 2.280 Mio. EUR gegenüber 2.200 Mio. EUR und 2.350 Mio. EUR zuvor.
- Non-IFRS-Betriebsergebnis zwischen 450 und 500 Millionen Euro, wobei der Mittelpunkt gegenüber dem vorherigen Ziel zwischen 420 und 520 Millionen Euro unverändert bleibt.



Jüngste bedeutende Ereignisse:
Ubisoft wurde von der ISS ESG, einer der weltweit führenden Ratingagenturen für verantwortungsvolle Anlagepolitik, für ihre Umwelt-, Sozial- und Governance-Arbeit mit dem Status "Prime" ausgezeichnet. Unternehmen mit der besten ESG-Leistung in ihrer Branche erhalten den Status "Prime".

Ubisoft kündigt Zusammenarbeit mit Lucasfilm Games bei einem neuen Star Wars ™ -Spiel an: Ubisoft hat angekündigt, mit Lucasfilm Games bei der Entwicklung eines neuen, geschichtengetriebenen Open-World-Videospiels in der beliebten Star Wars-Galaxie zusammenzuarbeiten. Unter der Leitung von Massive Entertainment, Ubisofts hochgelobtem AAA-Studio in Malmö, Schweden, wird das Projekt die neuesten Technologien von Massive, einschließlich der Schneeglöckchen-Engine, optimal nutzen, um ein bahnbrechendes Star Wars-Abenteuer zu ermöglichen.

Ernennung von Raashi Sikka zum VP Global Diversity & Inclusion: Ubisoft hat Raashi Sikka zum VP Global Diversity & Inclusion ernannt und damit einen entscheidenden Meilenstein erreicht, während das Unternehmen daran arbeitet, seine Kultur zu stärken und die Bemühungen um Vielfalt und Inklusion zu verbessern. Sie wird Inklusionsstrategien und Diversity-Initiativen für die globale Präsenz der Gruppe und in allen Funktionen fördern, fördern und entwickeln. Raashis Ernennung wurde am 1. Februar 2021 wirksam.

Ernennung von Belén Essioux-Trujillo in den Verwaltungsrat von Ubisoft: Der Verwaltungsrat von Ubisoft hat Belén Essioux-Trujillo auf Empfehlung des Nominierungs-, Vergütungs- und Governance-Ausschusses des Verwaltungsrats zum neuen unabhängigen Verwaltungsratsmitglied ernannt und muss von der nächsten Hauptversammlung ratifiziert werden . Belén wird die solide Erfahrung in der Personalabteilung, die sie in großen internationalen Unternehmen gesammelt hat, in den Vorstand von Ubisoft einbringen.

Ubisoft hat erfolgreich eine Emission von 7-jährigen Anleihen im Wert von 600 Mio. € mit einem jährlichen Kupon von 0,878% durchgeführt. Der Auftragsbestand erreichte einen Betrag von fast 3 Mrd. Euro und die Emission war fast fünfmal überzeichnet. Der Nettoerlös der Anleihe wird für allgemeine Unternehmenszwecke sowie zur Finanzierung potenzieller künftiger Akquisitionen verwendet. Das Angebot hat es Ubisoft ermöglicht, das Fälligkeitsprofil seiner Schulden zu attraktiven Kosten im Vergleich zu bestehenden Finanzierungsinstrumenten zu verlängern.
  1. Daten für das Kalenderjahr 2020 basieren auf der Anzahl der verkauften Einheiten gemäß offiziellen Panels (NPD für NCSA und GSD / GfK für EMEA2
  2. Gesamtausgaben der Verbraucher
  3. Umsätze zu konstanten Wechselkursen werden berechnet, indem auf die Daten des Berichtszeitraums die durchschnittlichen Wechselkurse angewendet werden, die für den gleichen Zeitraum des Vorjahres verwendet wurden.