Online Games und die Vorteile



08.05.2020  - Geschrieben von Redaktion
 - Online Games und die Vorteile
Wenn wir an das Gaming denken, kommen sofort Glückshormone zum Vorschein. Jedenfalls bei all denen, die das Spielen lieben. Sie überfluten unseren Körper, wenn wir das Spiel gewinnen und lassen uns stolz auf uns sein. Wir fühlen uns gut. Doch nicht nur der Gewinn selbst ist es, der uns Freude bereitet, sondern auch der Weg dorthin. Warum ist das Gaming eigentlich so beliebt?

Unterschiedliche Spiele

Ob World of Warcraft oder andere Spiele: Gaming erfreut sich bereits seit Jahren großer Beliebtheit. Dabei sind es nicht immer nur Jugendliche oder junge Menschen, die dem Spielen verfallen. Gaming ist quer durch alle Generationen beliebt und bietet jedem Spieler ein ganz besonderes Erlebnis.

Online-Gaming hat den Vorteil, dass es sich praktisch ständig weiterentwickelt. Die Spiele werden nicht nur immer schneller und ausgefallener, sondern auch realer. Das Angebot ist unglaublich groß und erweitert sich fast täglich. Fast jedes Spiel, dass es irgendwann einmal offline in einem Casino gegeben hat, wurden heute bereits in die virtuelle Welt gebracht.

Was passiert beim Spielen?

Bei den meisten Menschen kommt es zuerst einmal zu einer Ausschüttung von Adrenalin. Dabei handelt es sich um ein Stresshormon, das uns eigentlich in gefährlichen Situationen helfen soll. Damals hat es uns so vor Raubtieren geschützt. Die Schmerzreize werden durch Adrenalin herabgesetzt, während sich unsere Kraft für kurze Zeit erhöht. Außerdem werden wir durch das Hormon wach. Die meisten Spieler kennen dieses Gefühl nur zu gut. Auch die kleinsten Details werden im Spiel wahrgenommen und es kann unglaublich schnell reagiert werden. Adrenalin macht die Sache erst richtig spannend.

Auch Dopamin kommt beim Spielen zum Einsatz. Mit anderen Hormonen macht es uns glücklich. Kein Wunder also, dass es als Glückshormon bezeichnet wird. In unserem Gehirn dient es der Belohnung. Vor allem bei einem Gewinn wird Dopamin ausgeschüttet. Es handelt sich dann um eine Belohnung für die erbrachte Leistung. Dadurch fühlen wir uns leicht erregt. Unser Körper gewöhnt sich sehr schnell daran und wir sehnen uns immer mehr nach dieser Belohnung. Wir können es mit einem Stück Schokolade vergleichen, das wir uns gönnen. Danach fühlen wir uns meist besser.

Online Gaming als Hobby

Immer mehr Menschen sehen das Online Gaming als Hobby an. Vor allem dann, wenn es sich um Geschicklichkeitsspiele, Wissensspiele oder Strategiespiele handelt. In der Tat können uns diese Spiele auch viele Vorteile bieten, denn für unser Gehirn sind sie eine echte Abwechslung. Wir sollten daher darauf achten, die Spiele, die wir spielen, immer wieder abzuwechseln. Es ist keine gute Idee, sich nur auf ein Spiel zu versteifen. Wer jedoch einfach gerne spielt und auch immer wieder neue Spiele ausprobiert, kann vom Spielen tatsächlich profitieren.

Selbstverständlich sollte man die Sache dennoch nicht übertreiben. Klar ist jedoch, dass es bereits in vielen Altenheimen Games gibt, denn diese können sogar vor Demenz schützen. Wer jedoch nur mehr vor der Konsole oder dem Computer sitzt, wird sich und seinem Körper ebenfalls nichts Gutes tun. Es muss also auch ein körperlicher Ausgleich her.

Wer sich für die Welt der Online Games interessiert, sollte einen Blick auf diese Seite werfen: https://slots.io/de/blog.


Du musst registriert sein um einen Kommentar zu veröffentlichen. Registriere dich jetzt oder melde dich mit deinem vorhandenen Account an.
CasiBonus