Star Wars: Battlefront 2 DLC-Modell wird komplett überarbeitet

EA reagiert auf Kritik bei Battlefront 1 – Erweiterungen sollen weniger relevant werden

13.05.2017  - Geschrieben von Tamina
Star Wars: Battlefront 2 - DLC-Modell wird komplett überarbeitet
Offensichtlich wird man bei Star Wars: Battlefront 2 einige Änderungen am DLC-System des Vorgängers vornehmen. Unter anderem bedeutet das auch, dass man auf den obligatorischen Season-Pass verzichten wird und zudem kostenpflichtige DLCs nicht mehr nutzen will, um wichtige oder relevante neue Inhalte beim MMO Shooter zur Verfügung zu stellen.

Stattdessen setzt EA beim zweiten Teil auf ein Spiel, das bereits zum Release viel Content zu bieten hat und durch zusätzliche Erweiterungen lediglich ergänzt wird, die allerdings keinen hohen Stellenwert mehr genießen sollen. Mehr Informationen zu den DLC-Plänen für Battlefront 2 will EA im Juni auf dem EA Playevent bekannt geben, allerdings zeichnet sich jetzt bereits ab, dass man auf die Kritik der Community reagiert.

Die war bei Battlefront 1 nämlich weniger glücklich mit den kostenpflichtigen Erweiterungen gewesen, die relevante Spielinhalte und neue Helden beinhaltet haben. So war man mehr oder weniger zum Kauf gezwungen, wenn man über das vollständige Spiel verfügen wollte. Das soll sich mit Battlefront 2 nun ändern. Zwar wird es weiterhin Addons geben, wer auf diese verzichtet, muss allerdings mit keinen größeren Benachteiligungen rechnen.


Du musst registriert sein um einen Kommentar zu veröffentlichen. Registriere dich jetzt oder melde dich mit deinem vorhandenen Account an.