For Honor Gepfefferte Stahl-Preise für neue Klassen

Season-Pass Besitzer sind deutlich im Vorteil

01.05.2017  - Geschrieben von Tamina
For Honor - Gepfefferte Stahl-Preise für neue Klassen
Dass beim Nahkampf MMO For Honor im Mai die zweite Saison eingeläutet wird, wurde in der vegangenen Woche bekannt gegeben. Mit der neuen Season warten außerdem zwei neue Klassen. Der Shinobi und der Zenturio, auf die Season-Pass Besitzer sofort mit Beginn der Saison am 16. Mai zurückgreifen können. Für alle anderen Spieler hingegen wird es sich nicht so leicht gestalten, die neuen Helden anzuspielen.

Denn alle ohne Season-Pass müssen nämlich noch eine zusätzliche Wartezeit bis zum 23. Mai einkalkulieren. Erst dann werden die Helden zugänglich sein, müssen dafür aber zunächst noch durch die Ingame-Währung Stahl gekauft, freigeschaltet werden. Und bis man genug Stahl zusammenhat, könnte ein wenig Zeit ins Land gehen.

Denn rund 15.000 Stahl sind für jeden der neuen Helden nötig, um diese freizuschalten. Ein ordentlicher Preis, für den einige Spielstunden investiert werden müssen. Überraschend ist auch der plötzliche „Stahl-Preis-Anstieg“. Denn die alten Helden kosteten zum Freischalten nur rund 500 Stahl. Also deutlich weniger.

Die Meinungen zu diesem Thema gehen innerhalb der For Honor Community stark auseinander. Einige begrüßen es, dass Season-Pass Besitzern dieser Vorteil eingeräumt wird, es wird aber auch Kritik laut und Casual Spieler befürchten unzählige „Grinding-Stunden“ für das benötigte Stahl.

Wie steht Ihr zu den neuen Stahl-Preisen bei For Honor?


Du musst registriert sein um einen Kommentar zu veröffentlichen. Registriere dich jetzt oder melde dich mit deinem vorhandenen Account an.