Ark Survival Evolved Giganotosaurus stellt die Zähmer auf der Dino-Insel vor eine echte Herausforderung

Noch größer als ein T-Rex und dabei noch schwerer zu bändigen


07.11.2015  - Geschrieben von Tamina
Ark Survival Evolved - Giganotosaurus stellt die Zähmer auf der Dino-Insel vor eine echte Herausforderung
Wer als Überlebender auf Ark nicht genug von den gefährlichen Riesenechsen bekommt, der darf sich jetzt auf den – wie es der Name verspricht – gigantischen Giganotosaurus freuen. Der lässt selbst den T-Rex wie ein zahmes Schoßhündchen wirken. Das liegt nicht nur an der Größe des Neuzugangs, sondern auch an dessen widerspenstigen Art.

Einen Giganotosaurus zu zähmen, ist nämlich ein echter Kraftakt. Hier bedarf es einer perfekt organisierten Gruppe, die dem Vieh möglichst schnell Beine macht. Lässt man sich nämlich zu viel Zeit bei der Zähmung, wird Giganto mit jeder verstrichenen Minute unausstehlicher und gefährlicher. Sollte der Versuch am Ende dann doch gelingen, muss man dem neuen Reittier dennoch mit Vorsicht begegnen. Reiter werden abgeworfen oder sogar Freunde angegriffen. Eine echte Gefahr für das Camp.

Viele werden bei Ark: Survival Evolved aber wohl dennoch nicht auf diesen Riesen verzichten wollen.


Du musst registriert sein um einen Kommentar zu veröffentlichen. Registriere dich jetzt oder melde dich mit deinem vorhandenen Account an.
Ark: Suvival Evolved
Webseite:
Besuchen
Genre:
survival MMO
Status:
Released (Steam Early Access)
Erstes Release:
Juni 2016
PVP:
Ja
Entwickler:
Studio Wildcard
Publisher:
Studio Wildcard
Systeme:
PC
Ark: Suvival Evolved Ark: Suvival Evolved 76 100