Pokemon GO Safari-Zone-Events in Europa verlegt – Niantic will das Desaster in Chicago offensichtlich nicht wiederholen



31.07.2017  - Geschrieben von Tamina
Pokemon GO - Safari-Zone-Events in Europa verlegt – Niantic will das Desaster in Chicago offensichtlich nicht wiederholen
Das Pokémon GO Fest in Chicago war vor rund einer Woche nicht ganz so verlaufen, wie sich das Niantic vorgestellt hatte. Zahlreiche Gamer waren zum Fest angereist, um gemeinsam Pokémons zu jagen und mussten am Ende nicht mit Taschenmonstern sondern einem instabilen Server kämpfen.

Um es einfach auszudrücken: Das Event ist mehr oder weniger ins Wasser gefallen und wurde offensichtlich nicht vernünftig genug von Niantic geplant. Verärgerte Spieler waren das Ergebnis.

Solche Events wollte man nun mit den Safari-Zonen in ganz Europa wiederholen, legt die Pläne für Anfang August aber erst mal auf Eis. Gründe nennt der Entwickler dafür nicht, man kann sich aber denken, dass das Fiasko in Chicago etwas mit dieser Entscheidung zu tun hat.

Einige Safari-Zone Events verschoben

Betroffen von diesen neuen Plänen sind die für den 5. und 12. August geplanten Veranstaltungen in Amsterdam und Stockholm. Dafür werden die europäischen Events am 16. September, die in Frankreich, Spanien und Deutschland stattfinden werden, regulär abgehalten.

Das gilt ebenso für das Pokémon Fest in Japan, das bereits am 12. August gefeiert wird. Offensichtlich will man die ersten Augusttage nutzen, um für eine bessere Performance der Server zu sorgen sowie für mehr Struktur beim Event Ablauf.

Aber was genau erwartet einen bei einem solchen Fest eigentlich?

Safari-Zone Event am 16. September in Oberhausen

Deutsche Pokémon Fans können sich am 16. September in Richtung Oberhausen begeben, wo das Event in Deutschland stattfinden wird. Zahlreiche Trainer werden hier zusammenkommen, um gemeinsam auf Jagd zu gehen und dürfen sich dabei auf spektakuläre, außergewöhnliche Taschenmonster freuen, die bisher in Europa zum Teil noch nie gesichtet worden sind.

Für die Teilnahme an dem Event ist allerdings eine Registrierung im Vorfeld nötig, damit Niantic die zu erwartende Spielerzahl an jenem Event-Tag abschätzen kann. Momentan ist noch nicht klar, ob Niantic eine vorab online Registrierung anbieten wird, da zuletzt die Rede davon war, dass sich Teilnehmer direkt vor Ort am Event-Tag anmelden müssen. Hierzu wird es in den kommenden Wochen sicherlich noch Infos geben.

Auf jeden Fall bleibt die Event Teilnahme aber kostenlos.

Stellt sich die Frage, ob die kommenden Events wirklich reibungslos verlaufen. Das wird zunächst das große Fest in Japan zeigen, das nach der Absage für Amsterdam und Stockholm als nächstes ansteht.
Safari-Zone-Events in Europa verlegt – Niantic will das Desaster in Chicago offensichtlich nicht wiederholen
Du musst registriert sein um einen Kommentar zu veröffentlichen. Registriere dich jetzt oder melde dich mit deinem vorhandenen Account an.