Aion Free-to-Play Patch 3.0: Ein kleiner Blick in die Zukunft

Gegen Ende letzten Jahres hat NCsoft angekündigt, dass Aion auf ein Free-to-Play Modell umgestellt wird. Im Laufe der Änderung hat NCsoft die Verantwortung für Aion an Gameforge abgegeben, die sich hierzulande weiterhin um das Spiel kümmern werden. Der Karlsruher Publisher wurde für viele Spiele, wie zum Beispiel Ogame, Ryzom oder Metin2, bekannt. Seit einiger Zeit gehört auch der Berliner Publisher Frogster zum Unternehmen, die sich explizit um das kommende TERA kümmern.

27.03.2012  - Geschrieben von Rick Bennett
Aion Free-to-Play - Patch 3.0: Ein kleiner Blick in die Zukunft
Patrick Schulz für MMOspy am 27. März 2012

Gegen Ende letzten Jahres hat NCsoft angekündigt, dass Aion auf ein Free-to-Play Modell umgestellt wird. Im Laufe der Änderung hat NCsoft die Verantwortung für Aion an Gameforge abgegeben, die sich hierzulande weiterhin um das Spiel kümmern werden. Der Karlsruher Publisher wurde für viele Spiele, wie zum Beispiel Ogame, Ryzom oder Metin2, bekannt. Seit einiger Zeit gehört auch der Berliner Publisher Frogster zum Unternehmen, die sich explizit um das kommende TERA kümmern.

Für neue Herausforderungen ist mit den Dungeons erst mal gesorgt.
Um auf das neue Business-Modell einzugehen: Die Unterschiede bei dem neuen Aion Free-to-Play System sind simpel: Die Spieler müssen nun nicht weiter ein Abonnement abschließen, um in den Genuss von Aion zu kommen, sondern können kostenlos in das Spiel einloggen. Allerdings müssen diese auch mit Einschränkungen leben. Somit hat man längere Cooldowns auf Instanzen. Dazu muss man aber auch erwähnen, dass der Cooldown radikal erhöht würde und teilweise mehrere Tage betragen kann. Zusätzlich gibt es in Aion Free-to-Play auch Restriktionen bei der Materialbeschaffung, wodurch normale Spieler bei Weitem nicht so viel sammeln können, wie Premium-Member. Das kann aber durchaus Vorteile haben, denn auch die RMT-Gesellschaften sind von diesen Einschränkungen genauso betroffen. Abhilfe schaffen hier nur das spezielle Abo, das Gameforge zur Finanzierung von Aion verwendet. Diese nennen sich dann zum Beispiel Gold Pack. NCsoft hat vorher Veteranen-Belohnungen an die Spieler für gekaufte Abos verliehen. Gameforge will dies in einer Neuauflage fortführen. Wiederkehrende Spieler, die also schon vorher einen Aion Account besaßen, bekommen den Veteranenstatus verliehen und haben somit besondere Vorteile gegenüber Neuanfängern. Eine faire Geste und die Spieler werden es Gameforge sicherlich danken.

Auf die Einführungen von Mounts musste man lange Zeit warten
Seit dem 29. Februar ist die Umstellung erfolgreich abgeschlossen und Veteranen und Neuanfänger tummeln sich nun auf den Gameforge Servern. Geplant war die Umstellung eigentlich am 28. Februar, jedoch machten technische Probleme dem Team von Aion einen Strich durch die Rechnung. Und so passierte es, dass die Server mitunter nicht erreichbar waren, die Homepage down und bei vielen Spielern machte das Installationsprogramm große Probleme. Nichtsdestotrotz liefen die Server einen Tag später und somit ist Aion in Europa auf Free-to-Play Basis spielbar. Nach diesem großen Schritt, ist das nächste, wo die Fans drauf warten, die offizielle Ankündigung und natürlich auch Einführung des Inhaltspatches 3.0. Das letzte Major Update wurde im Sommer 2010 aufgespielt und brachte  neue Gebiete nach Atreia. 2.5 sorgte kurzzeitig für neuen Content, aber die Bezeichnung Major-Update wäre hier wohl zu hoch gegriffen. Seitdem gab es einige wenige, kleinere Content-Patches, aber von dem System 2.0 hat sich nicht viel geändert und es wird endlich auch mal Zeit, dass wirklich neuer Inhalt für Aion kommt.
123
 macnish ist OfflineOffline
macnish sagt:27.03.2012, 16:27 Uhr
Ich bin mir nicht sicher ob das alles ausreicht um mich wieder für Aion begeistern zu können. Ich hab nun schon mehrmals angefangen Aion zu spielen, aber es reicht nie um über LvL 25 zu kommen. Ob mit Haus und Mount, am Spielprinzip ändert sich nichts, und das ist es was mich immer wieder von Aion vertreibt.
 fullenchilada ist OfflineOffline
fullenchilada sagt:28.03.2012, 15:37 Uhr
War am Anfang auch Feuer und Flamme für dieses Spiel. Im mittleren Levelbereich fand ich es ein reines Gegrinde, das Erlernen der neuen Fähigkeiten war zu teuer und die Pvp Schlachten im Abyss waren auch net so mein Fall. Hab es leider nie auf das Max-Level geschafft. Vielleicht schauts da wieder ganz anders aus.
 patsm00re18 ist OfflineOffline
patsm00re18 sagt:14.02.2019, 10:17 Uhr
I’ve been visiting your blog for a while now and I always find a gem in your new posts. Thanks for your usual wonderful effort. armor games
Du musst registriert sein um einen Kommentar zu veröffentlichen. Registriere dich jetzt oder melde dich mit deinem vorhandenen Account an.
Aion
Webseite:
Besuchen
Genre:
Fantasy
Status:
Veröffentlicht
Erstes Release:
21.09.2009
PVP:
Ja
Bezahlsystem:
Free to Play
Entwickler:
NCsoft
Publisher:
Gameforge
Aion
Aion Aion 71 100